Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Respekt für Sinti und Roma – LINKE. Niedersachsen fordert Schutz des Mahnmals im Tiergarten

Für den Bau der Berliner S-Bahn-Linie S21 hatte die Deutsche Bahn ursprünglich geplant, das Denkmal zum Gedenken an die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma für die Zeit der Baustelle zu verlegen oder unbegehbar zu machen. Mittlerweile hat die DB nach lautstarken Protesten angekündigt, alternative Trassenlösungen zu prüfen. Dazu Heidi... Weiterlesen


Heidi Reichinnek und Felix Mönkemeyer

Azubis nicht vergessen, sondern schützen! Ausbildungsumlage jetzt!

Azubis nicht vergessen, sondern schützen! Ausbildungsumlage jetzt! „Schon vor der Corona-Krise war die Zahl der Ausbildungsplätze rückläufig. Dieser Effekt verstärkt sich nun enorm. Vor allem für Jugendliche mit Hauptschulabschluss oder Geflüchtete wird es immer schwerer bis fast unmöglich, einen guten Ausbildungsplatz zu finden. Jetzt ziehen sich... Weiterlesen


Kali+Salz: Für eine saubere Weser müssen wirtschaftliche Interessen der Kaliindustrie zurückstecken

Umweltminister Olaf Lies (SPD) muss endlich Schützenhilfe für K+S-Konzern einstellen Der 2016 von Hessen, Thüringen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen beschlossene Plan, die Salzbelastung der Weser bis 2027 drastisch zu senken, ist in Gefahr. Der Kaliproduzent K+S will zusätzliche Salzabfälle in einen Weser-Zufluss einleiten. Hierfür... Weiterlesen


Antifaschismus ist Bürger*innenpflicht – DIE LINKE. Niedersachsen kritisiert Mitgliedsmagazin der Polizeigewerkschaft GdP

In der aktuellen Ausgabe der Mitgliederzeitung der Polizeigewerkschaft GdP liegt der Schwerpunkt auf dem Thema „Linksextremismus“. Der zugehörige Artikel generalisiert platt alle Antifaschist*innen zu Terrorist*innen.  „Antifaschismus ist heute wichtiger denn je“, meint Heidi Reichinnek, Landesvorsitzende der Linken in Niedersachsen. „Uns... Weiterlesen


Krellmann und Perli: "Ausbeutung in der Fleischindustrie beenden"

Die Beschäftigten in der Fleischindustrie müssen vor der brutalen Ausbeutung in den Schlachthöfen geschützt werden. Das will die Fraktion DIE LINKE im Bundestag durchsetzen. Dazu seien neben dem Verbot von Werkverträgen und höheren Bußgeldern bei Verstößen auch häufigere und schärfere Kontrollen notwendig. Die Politik müsse gute Arbeitsbedingungen,... Weiterlesen