Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gute Kitas für alle Kinder bleibt bisher nur frommer Wunsch

LINKE. Niedersachsen kritisiert schleppenden Ausbau von Kita-Einrichtungen Nach einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaft fehlen bundesweit fast 342.000 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Allein in Niedersachsen warten 32 200 Kleinkinder auf einen Kita-Platz. „Ein absolutes Trauerspiel, wenn sieben Jahre nach... Weiterlesen


DIE LINKE. Niedersachsen steht an der Seite der Kämpfenden bei MAN in Salzgitter

Am 12.10.2020 gehen die Beschäftigten von MAN in Salzgitter auf die Straße, sie wollen auf einer Info- Veranstaltung ein starkes Zeichen für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze setzen. Der Konzern möchte weltweit 9.500 Arbeitsplätze streichen. Heidi Reichinnek, Landesvorsitzende der LINKEN. Niedersachsen, findet dafür deutliche Worte: „Das Management... Weiterlesen


Stellungnahme von Behiye Uca zum Auftakt des Sicherungsverfahrens am Landgericht Lüneburg

Arkan Hussein K war 15 Jahre alt. Er floh mit seiner Familie vor dem Völkermord des IS aus Şengal nach Deutschland und wurde am Abend des 7. April 2020 in Celle niedergestochen. In der Auftaktsitzung des Sicherungsverfahrens am Landgericht Lüneburg am 6. Oktober gab der Täter an, dass er unter einer Alkohol- und Drogenabhängigkeit leidet. Er... Weiterlesen


Trotz Corona: Wohnraumschutzgesetz auf Eis - Landesregierung blockiert sich selbst

Im März hatte die Landesregierung ein Gesetz über den Schutz und die Erhaltung von Wohnraum (Niedersächsisches Wohnraumschutzgesetz ) im Landtag eingebracht. Danach soll den Gemeinden die Befugnis erteilt werden, Überbelegung, Verwahrlosung und Missständen bei Wohnraum entgegenzuwirken. Insbesondere soll eingeschritten werden, wenn Gesundheit oder... Weiterlesen


Gilde-Brauerei: Traditionsunternehmen und seine Belegschaft brauchen Zukunftsperspektiven

„Wer einen funktionierenden Betrieb zerschlägt und die Teilbetriebe dann mit Marionetten in den Geschäftsführungen weiterbetreibt, einzig um die Mitbestimmung des Betriebsrats auszuhebeln und die streikenden Beschäftigten einzuschüchtern, muss damit rechnen, dass das gewaltig in die Hose geht. Jetzt die Corona-Krise vorzuschieben und vom eigenen... Weiterlesen