Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Landesregierung ohne CDU wäre ‚erfrischendes Modell‘

‚Warum sollte in Niedersachsen nicht mal ein neues, erfrischendes Modell zum Zuge kommen?‘, sagt Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) gut ein Jahr vor der nächsten Landtagswahl und liebäugelt dabei mit einer schwarz-grünen Koalition im Land. „Mit seinen jüngsten Äußerungen zementiert der Minister, was vorher schon klar war - Diese... Weiterlesen


Bezahlbarer Wohnraum: Landesregierung darf Mangel nicht weiter aussitzen

„Trotz vermehrter Bemühungen beim Wohnungsbau mangelt es in Niedersachsen weiter an bezahlbarem Wohnraum. Und Bauminister Olaf Lies (SPD) weiß zwar offenbar, dass ‚nicht genug im Bereich des bezahlbaren Wohnraums gebaut wird‘ und ‚man dem Ziel, jährlich 3000 neue Wohnungen zu errichten, weit hinterherhinke‘, lässt aber nachhaltige Konzepte weiter... Weiterlesen


Bundeswehr hat im Indopazifik nichts zu suchen

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) verabschiedet heute die Fregatte ‚Bayern‘, die mit ihrer Besatzung von Wilhelmshaven aus ins Südchinesische Meer aufbrechen soll. Dazu erklärt Kathrin Otte, Mitglied im Landesvorstand der niedersächsischen LINKEN: „Mit dem geflügelten Wort Freiheit wurde zuletzt noch jeder Auslandseinsatz der... Weiterlesen


Franziska Junker / Friedrich-Bernd Albers

Neuer Besitzer von WEC Turmbau in Emden kündigt Personalabbau an / Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates werden missachtet

Die Beschäftigten des WEC Turmbau und Ihr Betriebsrat in Emden kommen nicht zur Ruhe. In der Vergangenheit wurde die Betriebsratsarbeit durch die Geschäftsführung stark behindert.[1] Im Juni wechselte der Besitzer, die Hermann Bettels-Gruppe aus Hildesheim übernahm den WEC Turmbau.[2] Nach kurzer Einarbeitungsphase verkündete die neue... Weiterlesen


Niedersächsische LINKE verurteilt antisemitischen Anschlag in Oldenburg und fordert Konsequenzen

In Oldenburg wurde eine Gedenkwand für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus am Dienstag Opfer eines antisemitischen Anschlags. „Wir sind solidarisch mit den jüdischen Menschen in Oldenburg und ganz Niedersachsen. Wir verurteilen diesen Angriff scharf und sind schockiert über den immer noch allgegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland. Der... Weiterlesen