Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nach Erdbeben: Gasförderung in Niedersachsen sofort stoppen!

Drei Erdbeben erschütterten vom 20. auf den 21. November den Landkreis Verden. Eines davon erreichte mit der Stärke 3,2 einen neuen Rekordwert seit Beginn der Messungen im Jahr 2009. Mehrere Häuser wurden beschädigt. DIE LINKE Niedersachsen fordert einen sofortigen Stopp der Erdgasförderung.

Heidi Reichinnek, Landesvorsitzende der LINKEN in Niedersachsen kritisiert den leichtfertigen Umgang der Landesregierung mit der Förderung: „Der niedersächsische Wirtschaftsminister Althusmann (CDU) teilte mit, das ein Verzicht auf Grund der großen Reserven im Raum Verden und der wirtschaftlichen Verpflichtungen gegenüber den Energiekonzernen nicht umsetzbar sei. Wieder knickt die Landesregierung von Stephan Weil (SPD) unter dem Druck der Erdgas-Lobby ein.“

Amira Mohamed Ali, Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag richtete eine Anfrage an die Bundesregierung und forderte diese auf Sofortmaßnahmen zu ergreifen: „Die Regierung muss alle Kenntnisse zum Zusammenhang mit der Erdgasförderung auf den Tisch legen. Die Erdgasförderung muss gestoppt werden, damit sich sowas nicht wiederholt. Die Gesundheit und das Eigentum der Menschen dürfen nicht länger für die Profitinteressen der Gaskonzerne aufs Spiel gesetzt werden.“


Jetzt erst recht! DIE LINKE. Online Mitglied werden. www.die-linke.de/mitgliedwerden

Arbeitsschutz & soziale Sicherheit

Positionierungen & Themenpapiere

  • 10 Anmerkungen zum „Arbeitsschutzprogramm für die Fleischwirtschaft“.