Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Deutschland probt den Krieg

Zur großangelegten Kriegsübung, die von NATO-Staaten im Osten Europas durchgeführt wird, äußern sich Politiker der LINKEN. Niedersachsen mit scharfer Kritik.

„Unter Federführung des US-Militärs und mit reger Beteiligung der Bundeswehr führen NATO-Staaten eine ungeheure Kriegsübung in Osteuropa aus. Das Manöver trägt den Namen Defender, was wohl nahelegen soll, es ginge um einen Akt der Verteidigung. Tatsächlich handelt es sich um eine offensive Kriegsdrohung gegenüber Russland. Zehntausende NATO-Soldaten an die russische Grenze zu verlegen, ist ein fatales Signal. Dass die Bundesregierung es für eine gute Idee hält, dem militaristischen Wahnsinn der Trump-Administration als zentrale logistische Drehscheibe zu dienen, ist beängstigend. Dagegen kündige ich den entschlossenen Widerstand unserer Partei an“, so Lars Leopold, Landesvorsitzender der LINKEN. Niedersachsen.

Die Wolfsburger Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann ergänzt: „Auch in Niedersachsen wird der Krieg gegen Russland geprobt. Es wird voraussichtlich Truppentransporte über die Häfen und logistische Unterstützung zum Beispiel aus Garlstedt und über den Truppenübungsplatz Bergen geben. Wir wollen als niedersächsische LINKE den Ablauf der Kriegsvorbereitungen möglichst wirksam stören, das ist unsere historische Pflicht als einzige konsequente Friedenspartei. Dass das Manöver gegen Russland ausgerechnet am 27. Januar, also dem 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee startet, ist ein furchtbarer Zynismus. Die Bundesregierung wird sich dazu erklären müssen.“


Solidarität mit den Beschäftigten der Meyer-Werft

Als Fraktion DIE LINKE im Bundestag und DIE LINKE in Niedersachsen stehen wir solidarisch an der Seite der Beschäftigten und unterstützen ihren Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze! Die Solidaritätserklärung lest ihr hier.

Nächster Termin

Keine Nachrichten verfügbar.

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

Datenschutz

Hartmut Rosch

Goseriede 8
30159 Hannover

Telefon: 0511 92 45 910
datenschutzbeauftragter@dielinke-nds.de