Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Warme Worte und gut gemeinte Appelle verhindern drohenden "Pflegekollaps" nicht

Lars Leopold

In Niedersachsen gibt es ein breites Bündnis gegen die Pflegekammer. Die entsprechende Onlinepetition von Stefan Cornelius hat mittlerweile über 50.000 Unterschriften. Die Pflegenden protestieren aber nicht nur gegen die Zwangsverkammerung, sondern vor allem gegen die Politik, die für die miserablen Bedingungen in der Pflege verantwortlich ist. Hi... Weiterlesen


Newroza we hemiyan pîroz be

Behiye Uca

Zum kurdischen Neujahrsfest „Newroz“ am 21. März erklärt Behiye Uca, Mitglied im Vorstand Die LINKE. Niedersachsen: „Newroz ist für Kurdinnen und Kurden weltweit eine wichtige Säule ihrer kulturellen Identität. Es soll eigentlich ein Fest für Freiheit und Demokratie sein. Aber sowohl in der Türkei wie auch in Nordsyrien und Shingal ist die Lage... Weiterlesen


Mobilität für alle statt Prestigeprojekte!

Heidi Reichinnek

Die Bahn plant eine neue ICE Trasse Berlin-Hannover-Köln und will Milliarden Euro investieren, um die Anbindung zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet zu verbessern. Die LINKE. Niedersachsen begrüßt zwar Investitionen in das Schienennetz, vermisst jedoch eine wirkliche Idee für eine überfällige Verkehrswende.   Dazu Heidi Reichinnek, Landesvorsitzende... Weiterlesen


Victor Perli, MdB

Managergehälter steigen weiter - LINKE fordert gesetzliche Beschränkung

Achim Melde
Victor Perli, MdB

Die Unterschiede zwischen Managergehältern und dem Einkommen von Angestellten sind weiter gestiegen. Statistisch gesehen hat ein Vorstandsmitglied eines DAX-Konzerns am 5. Januar diesen Jahres bereits so viel Gehalt bekommen, wie ein durchschnittlicher Angestellter desselben Unternehmens im ganzen Jahr. Die steigende Ungleichheit bei den Einkommen... Weiterlesen


DIE LINKE. Niedersachsen fordert ein Ende der Sparpolitik

Thorben Peters: "Trotz wachsendem Investitionsbedarf, setzt die Landesregierung auf einen Sparkurs."

Niedersachsens Landesregierung will mit der Schuldenbremse zukünftig keine wachsenden Ausgaben mehr per Schulden finanzieren. Ein entsprechendes Gesetz will die Landesregierung am 19. März verabschieden. Städte und Gemeinden fürchten, dass die Schuldenbremse letztlich zu ihren Lasten gehen wird. Trotz wachsendem Investitionsbedarf, setzt die... Weiterlesen