Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linke Kommunalpolitiker*innen engagieren sich für mehr Frauen in den Parlamenten

Mehrere Kommunalpolitiker*innen unserer Partei nehmen Teil am Mentoringprogramm „Frau. Macht. Demokratie“ und kamen zur Auftaktveranstaltung am 30.08.2019 ins Haus der Regionen in Hannover. Das Programm hat zum Ziel, dass sich verstärkt Frauen in politischen Gremien engagieren. Bei den letzten Kommunalwahlen wurden gerade mal 23,5 Prozent Frauen in die Kommunalparlamente gewählt. 

Bei der Auftaktveranstaltung waren Mitglieder der Linken u.a. aus Hannover, Lehrte, Oldenburg, Osnabrück und Wolfsburg, mit jeweils einer Mentee, anzutreffen. Jessica Kaußen, Oberbürgermeisterkandidatin In Hannover, hatte sich sogar bereit erklärt 2 Mentees zu unterstützen.

Mit Blick in den Bundestag ist festzustellen, dass Grüne und Linke die einzigen Fraktion mit mehr Frauen als Männern stellen. Bei allen anderen Fraktion sind mehr oder deutlich mehr Männer als Frauen vertreten. Ingesamt liegt der Frauenanteil Im Bundestag bei 31,2 Prozent. 2016 kamen Frauen noch auf einen Anteil 37,3 Prozent.

Vor dem Hintergrund, dass DIE LINKE zwar einen hohen Frauenanteil im Parlament vorzuweisen hat, doch der Anteil bei den Mitgliederzahlen seit 2007 unter 40 Prozent liegt, meint Bastian Zimmermann, Mentor und Vorsitzender der Fraktion Linke und Piraten im Wolfsburger Stadtrat: „Wir müssen die Erfahrungen aus dem Mentoringprogramm nicht nur für die Orientierung auf die Parlamente nutzen. Besonders die Erfahrungen der Mentees sollten wir auswerten, und besprechen.“

Das Mentoringsprogramm endet im Spätsommer 2020. Die nächsten Kommunalwahlen in Niedersachsen sind für Herbst 2021 geplant.


Unsere neue Mitgliederzeitschrift

Hier geht's zum PDF-Download

Kämpft mit uns gegen Rechts und ein rechtes Bündnis von CDU, AfD und FDP.

Zugucken ist nicht mehr. Werdet aktiv. Werdet jetzt Mitglied.

www.die-linke.de/mitgliedwerden

Friedensbewegung mobilisiert gegen Kriegsmanöver Defender 2020

Die Friedensbewegung ruft auf zum Protest gegen dieses Kriegsmanöver an den Grenzen der Russischen Föderation. Der Landesvorstand der LINKEN. Niedersachsen und der Parteivorstand der LINKEN haben sich diesem Aufruf angeschlossen und rufen die Mitglieder der Partei auf diesen Protest aktiv zu unterstützen.

Nächster Termin

  1. Demonstationen Frieden
    16:30 Uhr

    Protestkundgebung gegen Defender 2020

    Freitag, 21.Februar Protest gegen Defender 2020   16.00 h Treffen vorm Bahnhof Bad Fallingbostel (möglichst mit Pkw's) 16.30 h Kundgebung in Bad Fallingbostel, gegenüber Rathaus, Vogteistr. 1 - vor der Eisdiele 18.30 h Walsrode, ver.di-Bildungszentrum Sunderstr. 77 Informationen zu Defender2020 und Diskussion mehr

    In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungshinweis:

Jetzt anmelden!

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

Datenschutz

Hartmut Rosch

Goseriede 8
30159 Hannover

Telefon: 0511 92 45 910
datenschutzbeauftragter@dielinke-nds.de