Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Felix Mönkemeyer und Heidi Reichinnek

Kostenloses Schüler*innenticket auch in Niedersachsen!

Ein Schritt auf dem Weg zum kostenlosen Nahverkehr für alle!

„In Rostock fahren Schüler*innen seit dem Ende der Sommerferien und in Berlin mit dem Berlin-Pass seit einem Jahr kostenlos. Die LINKE. und die linksjugend ['solid] setzen sich auch in Niedersachsen für ein landesweites, unbürokratisches und kostenloses Schüler*innenticket ein. Vor allem in einem Flächenland wie Niedersachsen ist Mobilität für junge Menschen extrem wichtig. Die Strecken im ländlichen Raum sind weit und so ein Ticket ermöglicht es den Schüler*innen nicht nur einfacher ihre Freund*innen zu besuchen, sondern macht sie auch von ihren Eltern und deren Autos unabhängiger. Zu dem Ticket gehört dann aber auch ein massiver Ausbau des ÖPNVs im ländlichen Raum, denn nicht nur der Preis sondern auch Anbindung und Taktung müssen stimmen.“, so Felix Mönkemeyer, Landesvorsitzender der niedersächsischen linksjugend ['solid].

Heidi Reichinnek, Landesvorsitzende der niedersächsischen Linken, ergänzt dazu: „Land und Bund müssen endlich in eine ökologische Verkehrswende für alle investieren. Dies würde dem Anspruch auf Mobilität als Teil der Daseinsvorsorge gerecht werden und trotzdem den CO2-Ausstoß reduzieren. Mobilität ist essenziell, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können – daher ist es unser Ziel, einen kostenlosen, gut ausgebauten Nahverkehr für alle anzubieten. Das kostenlose Schüler*innenticket ist ein erster Schritt auf dem Weg dahin. Das Projekt wäre problemlos finanzierbar, wenn es den politischen Willen gäbe. Durch die längst überfällige Erhebung einer Vermögenssteuer würde zusätzlich Geld in den Kassen gespült werden und den notwendigen finanziellen Spielraum liefern. Zudem wollen wir die massive Subvention des Auto- und Flugverkehres beenden und das Geld in den Ausbau des schienengestützten Nahverkehrs investieren. In den letzten Tagen hat der Parteivorstand der LINKEN einen Fünfjahresplan vorgelegt, der zeigt, dass dieser Plan keine Utopie ist.“, erklärt Heidi Reichinnek, Landesvorsitzende der niedersächsischen LINKEN.


Globaler Klimastreik

von Fridays for Future am 20. September 2019

Nächster Termin

  1. Landesvorstand Sitzungen
    11:30 - 17:00 Uhr

    Sitzung des Landesvorstandes

    Rotes Forum, Büro der LINKEN, Wendenstr.52, 38100 Braunschweig mehr

    In meinen Kalender eintragen

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

Datenschutz

Hartmut Rosch

Goseriede 8
30159 Hannover

Telefon: 0511 92 45 910
datenschutzbeauftragter@dielinke-nds.de