Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
WM

Vor großen Taten!

Mitgliederversammlung der LAG Niedersachsen

Die Menschen zwischen Nordsee und Harz sollten sich am kommenden Samstag, den 12. Juni, nichts vornehmen! Denn kurz nach dem Mittagessen gehen die Grundeinkommensbewegten der niedersächsischen Linken in die Vollen! Um 13 Uhr beginnt die Mitgliederversammlung der LAG Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE. Niedersachsen.

Für so ein großes Flächenland sogar ganz praktisch: per PC, Tablet, Smartphone, Handy und/oder normalem Telefon ist man dabei: Wählt einfach die Rufnummer (030) 80 94 95 40. Gebt anschließend die PIN 66041 ein, und schon seid Ihr Teil der Konferenz.

Wer seinem Gegenüber lieber in die Augen schauen möchte, schaltet sich einfach in die Videokonferenz ein. Der Link lautet https://videokonferenz.die-linke.de/b/wer-d9x-ek3

Die Tagesordnung ist übersichtlich gehalten, da die Neuwahl des SprecherInnenrates im Mittelpunkt der Konferenz steht:

  • Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde
  • Formalia [Festlegung der Konferenzleitung, Protokollführung, Wahlkommission, usw.]
  • Bericht der noch amtierenden SprecherInnenrates
  • Entlastung des amtierenden SprecherInnenrates
  • Neuwahl des SprecherInnenrates
  • Bericht aus dem SprecherInnenrat der BAG Grundeinkommen
  • Bericht aus dem Kampagnenrat zum Mitgliederentscheid
  • Bericht aus der EBI Grundeinkommen
  • Sonstiges und Diskussion
  • Verabschiedung

Der Bundeskoordinator der BAG Grundeinkommen Jörg Reiners wird zu Gast sein.

WM

Die linke Kritik am Grundeinkommen – eine Erwiderung

Vortrag von Karl Reitter bei den Linken Gesprächen der KPÖ am 17. September 2020 in Linz.

Der Vortrag basiert auf einem gleichnamigen Buchprojekt, das im Jahr 2021 beim Mandelbaum Verlag erscheinen wird.

Hier geht es zum Vortrag:

www.youtube.com/watch

Mehr zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen":

www.kpoe.at/positionen-und-the... bzw.

www.rote-denkfabrik.at/categor...

► Diskussion zum Vortrag: https://youtu.be/dEx37LzNS9s

Hier geht es zum Vortrag

 

 

WM

Und weil der Mensch ein Mensch ist...

Onlineveranstaltung der LAG Berlin mit Bundessprecher Stefan Wolf

Die Landesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen Berlin läd Dich auf eine Onlineveranstaltung ein:

"Und weil der Mensch ein Mensch ist..."

... alles rund um das neue linke Konzept zum Bedingungslosen Grundeinkommen und den baldigen Mitgliederentscheid in der Partei DIE LINKE.

#weildumenschbist

Freitag 18.12.20
20 Uhr
BigBlueButton:
https://videokonferenz.die-linke.de/b/ply-hwb-kny-mj9

Facebook: https://fb.me/e/1Pax8xpQD

Twitter: https://twitter.com/LAG_BGE_Berlin/status/1337001539462983681

Bitte weitersagen!

WM

Ema.Li Niedersachsen bekennt sich zum BGE!

Zur Landesmitglieder*innenversammlung der Ema.Li Niedersachsen am 28.11.2020 verfassten die Genoss*innen Jasmin Golczyk, Sabine Golczyk, Siggi Seidel und Werner Moritz als gemeinsame Bewerbung auf den Landeskoordinierungkreis ein Grundsatzpapier, mit einem klaren Bekenntnis zum Grundeinkommen. Dieses Papier mit dem Titel „FÜR EINE LINKE DIE DU LIEBST“ wurde als Antrag in die Landesmitglieder*innenversammlung eingebracht und einstimmig angenommen.

In diesem Antrag steht unter anderem:

„Wir setzen uns ein für emanzipatorische soziale Standards und Rechte auf kommunaler, nationaler, europäischer wie auf globaler Ebene. Im Vordergrund steht für uns die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens als linksemanzipatorisches Transformationsprojekt. Das heißt für uns in Niedersachsen den Kampf gegenüber ALG 2 (Hartz 4) konsequent weiterzuführen und für Alternativen zu kämpfen (z.B. das emanzipatorische bedingungslose Grundeinkommen) und dies in das Landtagswahlprogramm einfließen zu lassen.“

Hier geht es zum vollständigen Text: https://emalinds.wordpress.com/2020/12/03/fur-eine-linke-die-du-liebst/

oder hier: https://www.facebook.com/ema.li.nds

 

WM

Europäische Bürgerinitiative Bedingungslose Grundeinkommen in der gesamten EU

Vor wenigen Monaten startete die europäische Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen mit dem Ziel der gemeinsamen Erklärung des Europäischen Rates, des Europäischen Parlamentes und der Europäischen Kommission von 2017 verwirklicht werden, dass zur Bekämpfung von Ungleichheit „die EU und ihre Mitgliedsstaaten auch effiziente, nachhaltige und gerechte Sozialschutzsysteme unterstützen werden, um Grundeinkommen zu garantieren.“

Hier könnt ihr euch informieren und unterzeichen: https://www.ebi-grundeinkommen.de/

 

 

WM

Petra Pau möchte über das Grundeinkommen und den von der BAG angestrebten Mitgliederentscheid diskutieren

Auf Facebook hat Petra Pau, MDB der Partei Die LINKE, mit einen Video zur Diskussion über das bedingungslose Grundeinkommen und die von der Bundesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen  in und bei der Linken begonnene Unterschriftensammlung für einen Mitgliederentscheid  über die Aufnahme des emanzipatorischen bedingungslosem Grundeinkommens in das Parteiprogramm der LINKEN aufgerufen.

Petra Pau: "Ich möchte in direkteren Kontakt mit ihnen und treten und dafür ein neues Format ausprobieren. Sagen sie ihre Meinung und diskutuieren sie mit zum Thema Grundeinkommen!"

Hier gehts zur Diskussion: https://www.facebook.com/PetraPauMaHe/videos/216422709257837/UzpfSTEwMDAwMDM4MzgzMzI0NzoyMTEzNjg0ODIxOTg3NjI1/

Und hier das Video auf YouTube: 

 

AN

LAG Grundeinkommen

Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Menschheit verändern. Getreu diesem Motto, nach dem viele der sozialen Bewegungen ihre Arbeitsweise und ihre Ziele ausrichten, kämpft die LAG Grundeinkommen Niedersachsen für ein Emanzipatorisches Grundeinkommen. Das Emanzipatorische Grundeinkommen beinhaltet die Grundprinzipien des BGE:

• ein Einkommen, das den Bürgerinnen und Bürgern individuell und ohne Bedingungen zusteht

• das in existenzsichernder und Teilhabe garantierender Höhe

• ohne sozialadministrative Bedürftigkeitsprüfung

• ohne Arbeitszwang oder eine andere Verpflichtung gezahlt wird

Es verbindet diese Grundprinzipien mit einer gesellschaftstransformatorischen Strategie, die die kapitalistische Ordnung überwinden will. Wesentliche Elemente einer solchen Strategie sind:

• Eine grundlegende Umverteilung des Eigentums inklusive der Übertragung der realen Verfügungsgewalt über die Produktionsmittel in die Hände der Beschäftigten.

• Schaffung einer solidarischen, partizipativen und kooperativen Gesellschaft, die auf der Demokratisierung von Wirtschaft und Gesellschaft und der Freiheit des Einzelnen basiert. 

• Massive Umverteilung von oben nach unten mittels BGE und Besteuerung, insbesondere durch eine stärkere Belastung von Kapital, Vermögen und hohen Einkommen.

• Radikale Arbeitszeitverkürzung  die sowie die Durchsetzung eines gesetzlichen Mindestlohnes von mindestens zehn Euro pro Stunde.

• Ausbau und Demokratisierung der sozialen Sicherungssysteme

• Ausbau und Demokratisierung der öffentlichen Infrastrukturen und Dienstleistungen

• Radikale Umverteilung der gesellschaftlich notwendigen Arbeit zwischen den Geschlechtern, sowie weitere Maßnahmen zur Herstellung der Geschlechtergerechtigkeit.

• Weiterentwicklung der Gesellschaft durch einen sozial- ökologischen Umbau    

Die LAG Grundeinkommen Niedersachsen kämpft dafür die Idee des Emanzipatorischen Grundeinkommens in der LINKEN zu etablieren. Sie begreift sich aber auch als Basisorganisation, die das Emanzipatorische BGE in Niedersachsen weiter verbreiten will.


WM

Das Linke Grundeinkommen

Aktuelle Fassung

Die BAG Grundeinkommen passt unser Grundeinkommenskonzept regelmäßig den sich verändernden Verhältnissen der Gesellschaft an. Dennoch ist unser Konzept wie ein Fels in der Brandung: unabhängig von aktuellem Geschehen ein stabiles Fundament!

Hier geht es zu der aktuellen Fassung.

WM

Termine

 

Mitgliederversammlung LAG Grundeinkommen

12.06.2021, 13:00 Uhr

BigBlue Button

TelKos des Landessperecher*innenrates, immer ab 19:00 Uhr:

z.Z.  nicht geplant.

Die TelKos sind Mitgliederöffentlich. Wer teilnehmen will, bitte ein Ratsmitglied per E-Mail kontaktieren!

 

WM

Mitmachen!

Werde Mitglied!

Über den Link unten kannst Du dich bei uns anmelden. Du musst Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen werden. Bist Du dort angemeldet, wirst Du automatisch der Landesarbeitsgemeinschaft des Landes in dem Du lebst zugeordnet. 

Mitmachen bei der LAG und der BAG Grundeinkommen: https://www.die-linke-grundeinkommen.de/mitmachen/

SiS

Kontakt