12. September 2017

Musikunterricht e.V. - LV Niedersachsen

Musik in Kita und Kindergarten

1. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur Verbesserung der musikalischen Erzieherinnen-Ausbildung durch qualifizierte

Lehrkräfte?

Eine gute frühkindliche Bildung hat einen entscheidenden Einfluss auf die späteren Lern- und Lebenschancen. Der

Bildungsauftrag von Kindereinrichtungen ist auf die ganze Persönlichkeit gerichtet und umfasst die Förderung sozialer

Kompetenzen und die emotionale Entwicklung ebenso wie die körperliche und geistige Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit.

Dazu gehört in unserem Verständnis auch die musikalische Frühförderung. Wir unterstützen daher das Anliegen, den musikalischpädagogischen

Anteil in der Erzieher*innen-Ausbildung zu verbessern und auszubauen.

2. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur durchgehenden Erteilung von Musik in Berufsschulen, Berufsfachschulen?

Priorität hat für uns die Musikerziehung in der Grundschule und in den weiterführenden Schulen. In Berufsschulen und

Berufsfachschulen sind sehr oft Lehrer*innen als Quereinsteiger*innen tätig. Wir würden es begrüßen, wenn speziell ausgebildete

Musikpädagog*innen auch an Berufs- und Berufsfachschulen tätig werden.

3. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur Weiterentwicklung musikalischer Frühförderung in Kita und Kindergarten?

siehe Frage 1

Primarbereich

4. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur Verbesserung der Ausbildung und der Unterrichtsversorgung durch

qualifizierte Lehrkräfte?

DIE LINKE setzt sich dafür ein, dass die musikalisch-künstlerischen Fächer in der Primarstufe nicht zulasten anderer Fächer eine

Abwertung erfahren und für alle Kinder in allen Regionen Niedersachsens angeboten werden. Dazu müssen mehr Lehrer*innen

ausgebildet werden.

5. Welche Maßnahme plant Ihre Partei gegen die Zusammenlegung von Musik in einem Fächerverbund?

Musik sollte ein eigenständiges Unterrichtsfach bleiben und genauso wie andere Fächer im Stundenplan erscheinen.

6. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur durchgehenden Erteilung von 2 Wochenstunden Musik im Primarbereich?

Wir befürworten die durchgehende Erteilung von 2 Wochenstunden Musik im Primarbereich. Dafür sind genügend

Ausbildungskapazitäten für Musiklehrkräfte zu schaffen.

Sekundarstufe I

7. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur Förderung der Ausbildung von Musik-Lehrkräften für Sek I?

Auch in der Sekundarstufe I dürfen die musikalisch-künstlerischen Fächer nicht zulasten anderer Fächer abgewertet werden. Denn

zu einer modernen Bildung gehören nicht nur die naturwissenschaftlich-mathematischen Kompetenzen, sondern auch die

kreativen Fächer. Sie und die musische Bildung haben einen wichtigen Einfluss auf die Ausprägung der ganzen Persönlichkeit, auf

ihre individuellen Stärken. Die Entwicklung von Kreativität ist nicht auf die musischen Fächer beschränkt, wenngleich ihnen ein

besonderer Anteil dabei zufällt. Kreativität ist nicht nur von großer Bedeutung für die Stärkung der Persönlichkeit für die

Bereicherung des eigenen Lebens, bietet Erfüllung, Entspannung, Freude und auch Genuss, sie ist auch von großer

gesellschaftlicher Relevanz. Kreativität befähigt zur Innovation. Kreative Menschen sind besser vorbereitet, ihr eigenes Leben

erfolgreich zu meistern, sie werden aber auch in der Gesellschaft gebraucht für die Lösung komplizierter wirtschaftlicher,

technologischer, sozialer, ökologischer und anderer Gegenwarts- und Zukunftsprobleme.

8. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur Verbesserung der Unterrichtsversorgung durch qualifizierte Musik-Lehrkräfte

in Sek I?

Qualifizierter Musikunterricht kann nur durch entsprechend qualifizierte Lehrkräfte erteilt werden. Deshalb müssen

Studienangebote bedarfsgerecht ausgeweitet werden.

9. Welche Maßnahme plant Ihre Partei gegen die Kürzung von Musik in Klassen 8 – 10 auf nur eine Wochenstunde?

Kürzungen auf eine Wochenstunde schränken die Möglichkeiten ein, sich intensiver mit Musik zu beschäftigen und ggf. ein

musikalisches Leben an den Schulen zu entfalten und müssen deshalb rückgängig gemacht werden.

Sekundarstufe II

10. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur Verbesserung der Unterrichtsversorgung durch qualifizierte Musik-Lehrkräfte

in Sek II?

DIE LINKE setzt sich für eine Verbesserung der Unterrichtsversorgung durch qualifizierte Musiklehrkräfte ein. Im Rahmen von

Ganztagsangeboten sollte die Möglichkeit gegeben werden, speziell für musisch interessierte Schüler*innen zusätzliche Angebote

zu schaffen.

11. Welche Maßnahme plant Ihre Partei gegen Stunden-Kürzung in Musik von 3 (vgl. G9 2002) auf nur 1 Wochenstunde?

Musik sollte auch hier mit zwei Wochenstunden angeboten werden.

12. Welche Maßnahme plant Ihre Partei gegen die drohende Abwahl von Musik im Jahrgang 11 wegen konkurrierender

Angebote?

Wir lehnen konkurrierende Angebote zum Nachteil des Musikunterrichts ab.

13. Welche Maßnahme plant Ihre Partei zur Sicherung zu Musik-Kursen in der Sek II und damit zur Förderung von Musik-

Studierenden?

Die Sicherung der Musik-Kurse steht in engem Zusammenhang mit der Qualifizierung der Lehrkräfte und sollte unbedingt erhalten

bleiben - auch im Interesse der Stärkung des kulturellen Lebens an den Schulen.