§7 Der Landesrat LINKE Frauen
  1. Der Landesrat LINKE Frauen setzt sich aus den weiblichen Mitgliedern des Landesverbandes zusammen.

  2. Der Landesrat LINKE Frauen

    1. koordiniert und vernetzt die frauen- und genderpolitische sowie feministische
    2. Arbeit der Partei; entwickelt und plant gemeinsame frauen- und genderpolitische sowie feministische Initiativen;
    3. berät den Landesvorstand in frauen- und genderpolitischen sowie feministischen Angelegenheiten und bereitet entsprechende Entscheidungen durch den Landesvorstand, den Landesausschuss oder den Parteitag vor.
  3. Der Landesrat LINKE Frauen erhält für seine Arbeit im Rahmen des Finanzplanes finanzielle Mittel.

  4. Der Landesrat LINKE Frauen wählt einen Sprecherinnenrat, die Anzahl der zu wählenden Sprecherinnen legt die Vollversammlung fest. Außer den gewählten Sprecherinnen gehört dem Sprecherinnenrat eine frauenpolitisch Verantwortliche des Landesvorstandes als Beigeordnete an. Der Sprecherinnenrat wird für zwei Jahre gewählt.

  5. Der Landesrat LINKE Frauen tagt mindestens zweimal jährlich.

  6. Der Landesrat Linke Frauen gibt sich eine Geschäftsordnung und gestaltet seine Arbeit eigenständig.

  7. Der Landesrat und der Sprecherinnenrat tagen in der Regel frauenöffentlich, der Sprecherinnenrat kann in begründeten Fällen die Öffentlichkeit mit einfacher Mehrheit ausschließen.