§12 Die Landesschiedskommission

  1. Die Landesschiedskommission entscheidet über Streitfragen in der Partei auf der Grundlage der Bundessatzung und der Bundesschiedsordnung.

  2. Die Landesschiedskommission wird nur auf Antrag tätig.

  3. Die Landesschiedskommission besteht aus mindestens 6 Mitgliedern. Sie wählt sich aus ihrer Mitte eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden und eine stellvertretende Person, die die Sitzungen leitet und zu den Sitzungen nach Bedarf mit einer Frist von zwei Wochen einlädt.

  4. Das Verfahren vor der Landesschiedskommission wird durch eine Landesschiedsordnung geregelt.

  5. Im Übrigen gilt die Bundesschiedsordnung sinngemäß.