Kontakt

Wenn Du bei uns mitmachen willst, hier gehts zur Anmeldung:

http://www.die-linke-queer.de/mitglied_werden/

Kontakt zur LAG Queer Niedersachsen:

Silvia Sedelmayr, KV Friesland


Sprecher der LAG Queer:

Silvia Sedelmayr, KV Friesland

Timo Onken, KV Friesland

Vivien Sandt, KV OL Land

 
 
 



Willkommen bei der LAG Queer

Die Landesarbeitsgemeinschaft DIE LINKE.queer NDS ist ein Zusammenschluss im Umfeld und innerhalb der LINKEN. Unsere Mitglieder sind Lesben, Schwule, Transsexuelle, Transgender, Bisexuelle, Intersexuelle, BDSM-er und Heterosexuelle. Wir lehnen Heterosexualität und Zweigeschlechtlichkeit als gesellschaftliche Norm ab. Solange eine heterosexuelle Zweigeschlechtlichkeit stillschweigend ein Maßstab politischer Entscheidungen, juristischer Rahmensetzungen und kultureller Debatten bleibt, werden sexuelle und geschlechtliche Ausgrenzung reproduziert. Unser Ziel ist die Überwindung des Gegensatzes von “normal” und “anders”. Wir kämpfen gegen Homo- und Transphobie und für die Akzeptanz und Gleichstellung der unterschiedlichen Lebensweisen und der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in der Gesellschaft. Wir treten Diskriminierungen von queeren Gruppen und Einzelpersonen entgegen.

News von der LAG Quer
17. Mai 2018

Save The Date: 17.05, Hannover: Rainbowflash zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT) - Niedersachsen macht sich stark für Vielfalt.

Hannover. 24. April 2018. Am 17. Mai erinnern Menschen rund um den Erdball mit vielfältigen Aktionen an den Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel ICD-10 der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit.Anlässlich des IDAHOT lassen Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* und intergeschlechtliche Menschen gemeinsam mit vielen Unterstützer*innen rund um den Erdball Luftballons mit Botschaften gegen Hass und Ausgrenzung in den Him Mehr...

 
14. Mai 2018

Einladung zum Seminar: Refugees welcome - LSBTTIQ-Geflüchtete in Deutschland

Die Akademie Waldschlösschen lädt zu ihrem Vernetzungstreffen "Refugees welcome – Arbeiten mit LSBTIQ-Geflüchteten" vom 12.-14. Juni ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch der Dokumentarfilm “Mr. Gay Syria “ gezeigt.In vielen Organisationen, Initiativen bis hin zu städtischen Einrichtungen sind Angebote entstanden, diedie oft schwierige Situation von LSBTTIQ-Geflüchteten in Deutschland verbessern wollen.Ziel des Seminars ist es, die bereits bestehenden Angebote, einzelnen P Mehr...

 
14. Mai 2018

LSVD startet Online-Beratungsangebot für queere Flüchtlinge

http://www.queer.de/detail.php?article_id=31133Webseite mit mehrsprachigen Informationen: www.queer-refugees.de"Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) hat sein Online-Beratungsangebot für LGBTI-Geflüchtete ausgeweitet und ist mit seiner Webseite www.queer-refugees.de online gegangen. Darin können sowohl Geflüchtete als auch Mitarbeiter der Flüchtlingshilfe in acht verschiedenen Sprachen Infomaterialien, etwa zu Asylverfahren, abrufen und Kontakte zu anderen knüpfen.Bereits E Mehr...

 
13. Dezember 2017 Landesarbeitsgemeinschaft

Niedersächsische Landesregierung verharmlost Menschenrechtsverletzungen im Maghreb

LSVD Niedersachsen-Bremen protestiert gegen das Vorhaben, die Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsstaaten erklären zu wollen Hannover, 12. Dezember 2017. Die neue Niedersächsische Landesregierung aus SPD und CDU will zukünftig im Bundesrat die Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten unterstützen, sofern die verfassungsrechtlichen Voraussetzungen gegeben sind. Eine entsprechende Vereinbarung wurde in die Koalitionsvereinbarung für die 18. Wahlperiode des Niedersächsischen La Mehr...

 
21. Juni 2017 Landesarbeitsgemeinschaft

Feiern und kämpfen – Gender is over!

Der Erfolg der AfD, Feminismus als Schimpfwort, die Stammtischparolen der CSU und die ansteigende Gewalt gegen Schwule, Lesben und Trans*Menschen – es gibt genug Gründe, den Christopher Street Day zu feiern und genug Gründe, zu kämpfen für Gleichstellung und sexuelle Freiheit, für die Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft unabhängig von Geschlecht und sexueller Identität, für die Gleichberechtigung vielfältiger Familienformen und gegen aufgezwungene Geschlechterrollen! Wir sind solidarisc Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 44