Kontakt

Wenn Du bei uns mitmachen willst, hier gehts zur Anmeldung:

http://www.die-linke-queer.de/mitglied_werden/

Kontakt zur LAG Queer Niedersachsen:

Silvia Sedelmayr, KV Friesland


Sprecher der LAG Queer:

Silvia Sedelmayr, KV Friesland

Timo Onken, KV Friesland

Vivien Sandt, KV OL Land

 
 
 



Willkommen bei der LAG Queer

Die Landesarbeitsgemeinschaft DIE LINKE.queer NDS ist ein Zusammenschluss im Umfeld und innerhalb der LINKEN. Unsere Mitglieder sind Lesben, Schwule, Transsexuelle, Transgender, Bisexuelle, Intersexuelle, BDSM-er und Heterosexuelle. Wir lehnen Heterosexualität und Zweigeschlechtlichkeit als gesellschaftliche Norm ab. Solange eine heterosexuelle Zweigeschlechtlichkeit stillschweigend ein Maßstab politischer Entscheidungen, juristischer Rahmensetzungen und kultureller Debatten bleibt, werden sexuelle und geschlechtliche Ausgrenzung reproduziert. Unser Ziel ist die Überwindung des Gegensatzes von “normal” und “anders”. Wir kämpfen gegen Homo- und Transphobie und für die Akzeptanz und Gleichstellung der unterschiedlichen Lebensweisen und der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in der Gesellschaft. Wir treten Diskriminierungen von queeren Gruppen und Einzelpersonen entgegen.

News von der LAG Quer
21. Juni 2017 Landesarbeitsgemeinschaft

Feiern und kämpfen – Gender is over!

Der Erfolg der AfD, Feminismus als Schimpfwort, die Stammtischparolen der CSU und die ansteigende Gewalt gegen Schwule, Lesben und Trans*Menschen – es gibt genug Gründe, den Christopher Street Day zu feiern und genug Gründe, zu kämpfen für Gleichstellung und sexuelle Freiheit, für die Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft unabhängig von Geschlecht und sexueller Identität, für die Gleichberechtigung vielfältiger Familienformen und gegen aufgezwungene Geschlechterrollen! Wir sind solidarisc Mehr...

 
3. Juni 2017

Newsletter:Orientierungshilfe Gleichberechtigung

Neuauflage der zehnsprachigen Broschüre und online neu in einfacher Sprache Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) hat zusammen mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und dem Paritätischen Gesamtverband eine Broschüre zum Themenbereich „Gleichberechtigung von Menschen mit verschiedener sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität in Deutschland“ entwickelt. Die Orientierungshilfe ist zehnsprachig (Deutsch, Englisch, Französisch, Albanisch, Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch, Russisch  Mehr...

 
3. Juni 2017 Landesarbeitsgemeinschaft

Freilassung am IDAHO-T

Am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHO-T) wurde die Whistleblowerin Chelsea Manning nach 7 Jahren Haft endlich freigelassen! Trotz der an Folter grenzenden Behandlung in der Haft fand sie schon am Tag nach ihrer Freilassung die Kraft auf Instagram folgenden Post zu platzieren: „Hier bin ich“ schrieb sie unter ein Foto das sie zeigt. Chelsea Manning gilt als eine der wichtigsten Quellen von Wikileaks. Mehr...

 
2. Mai 2017

Anfrage zur Situation von Menschen, die eine begründete Furcht vor Verfolgung wegen ihrer sexuellen Orientierung bzw. Geschlechtsidentität

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Volker Beck (Köln), Luise Amtsberg, Ulle Schauws, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Drucksache 18/11849 –Sonderbeauftragte für geschlechtsspezifische Verfolgung beim BAMF und dieSituation von Menschen, die eine begründete Furcht vor Verfolgung wegen ihrersexuellen Orientierung bzw. Geschlechtsidentität geltend machenAntwort als PDF zum Download Mehr...

 
4. April 2017 Landesarbeitsgemeinschaft

„Geschlechtsspezifische Verfolgung – keine Relevanz für Schutzsuchende?“

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns: - Konto 4030 460 700 - GLS Gemeinschaftsbank eG - BLZ 430 609 67 - IBAN DE28 4306 0967 4030 4607 00 - BIC GENODEM1GLS - Zweck: Spende, oder werden Sie Fördermitglied im Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.! Spenden an den Flüchtlingsrat sind steuerlich absetzbar.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 40