Landesparteitag in Hannover (3. Tagung des 3. Parteitages)

Am 29. und 30. Juni 2012 fand im Hotel Wienecke XI. in Hannover die 3. Tagung des 3. Parteitages der LINKEN Niedersachsen statt. Schwerpunkt der Tagung war die Verabschiedung des Programms zur Landtagswahl im Januar 2013. Direkt im Anschluss fand am 30. Juni und 1. Juli die LandesvertreterInnenversammlung zur Aufstellung der Landesliste statt.

Wahl der Delegierten zum Bundesausschuss

Liste zur Sicherung der Mindestquotierung:

Wahlgang: 159 abgegebene Stimmen, 159 gültige Stimmen
Weisser-Rolle, Ursula: 109 Ja-Stimmen (68,55 Prozent) - 21 Nein-Stimmen - 12 Enthaltungen
Stoeck, Anja: 116 Ja-Stimmen (72,96 Prozent) - 24 Nein-Stimmen - 8 Enthaltungen
Gewählt: Ursula Weisser-Roelle, Anja Stoeck

 

Gemischte Liste:

Wahlgang: 159 abgegebene Stimmen, 157 gültige Stimmen
Filler, Christoph: 53 Ja-Stimmen (33,76 Prozent) - 2 Enthaltungen
Leidecker, Jörn Jan: 79 Ja-Stimmen (50,32 Prozent) - 3 Enthaltungen
Metzner, Dirk: 59 Ja-Stimmen (37,58 Prozent) - 4 Enthaltungen
Sturm, Joachim: 80 Ja-Stimmen (50,96 Prozent) - 1 Enthaltung
Gewählt: Jörn Jan Leidecker, Joachim Sturm 

Beschluss zum Landtagswahlprogramm

Das Programm zur Landtagswahl 2013 gibt es hier.

Weitere Beschlüsse
11. Juli 2012

Kein Platz für Nazis in Wolfsburg und anderswo.

2009 wurde der sogenannte „Tag der deutschen Zukunft“ erstmals in Pinneberg (Schleswig-Holstein) durchgeführt. Seitdem finden jährlich Aufmärsche unter diesem Motto in verschiedenen Städten (Hildesheim, Braunschweig/Peine, Hamburg) statt. Längst hat sich dieser Event in der Nazi-Szene etabliert. Mehr...

 
11. Juli 2012

Landesbildungskommission

Die Landesbildungskommission (LBK) ist verantwortlich für die Entwicklung und Förderung von Strukturen systematischer innerparteilicher Bildungsarbeit auf Landesebene. Sie unterstützt die Kreisverbände bei der Bildungsarbeit. Als Bildungsziele verfolgt die LBK u. a. die Herausbildung einer solidaris Mehr...

 
11. Juli 2012

Solidarität mit verhafteten Gewerkschaftern im Iran

Der Iran taucht z.Zt. häufig in den Medien auf – als Land mit einem unberechenbaren Herrscher, der den Frieden bedroht. Dabei wird oft vergessen, dass auch im Iran eine Arbeiterbewegung lebt – allerdings unter schwierigsten Bedingungen. Mehr...