Demokratie in Bewegung - Abgasskandal bei VW Interview mit Stephan Krull über die Lage bei VW

 

Sonderseite mit aktuellen Berichten, Pressemeldungen und Informationen rund um den VW Abgasskandal

Foto: Julian W. / pixelio.de


Aktuelles zum Abgasskandal
2. Mai 2016 Abgasskandal/Pressemitteilung

Untersuchungsausschuss Abgasskandal: Erster Erfolg

Am Donnerstag forderte die Opposition im Antrag zum Untersuchungsausschuss auch Aufklärung bei den CO2-Emissionen. Zwei Tage später kommt Minister Dobrindt mit eigenen Erkenntnissen um die Ecke. Dies ist ein erster Erfolg des Ausschusses, der abermals den mangelnden Aufklärungswillen des Ministers unterstreicht“, kommentiert Herbert Behrens, Obmann der Linksfraktion im Verkehrsausschuss des Bundestages Dobrindts Verlautbarungen zu den Kohlendioxid-Emissionen. „Jetzt muss das Verkehrsministerium alle erhobenen Date Mehr...

 
13. April 2016 Pia Zimmermann (MdB) Abgasskandal

VW-Konzernspitze handelt verantwortungslos – Arbeitsplatzgarantie jetzt!

Zur andauernden Diskussion um die Zukunft von Volkswagen und das juristische Gefeilsche des Managements um die Boni-Zahlungen erklärt die Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann und Sprecherin der niedersächsischen Bundestagsgruppe der LINKEN: „Mich ärgert, dass die VW-Konzernspitze vor allem an sich selbst denkt. Dieser Egoismus ist verantwortungslos. Stattdessen ist die Aufgabe des Managements das Vertrauen der Öffentlichkeit, der Kunden und der Beschäftigten zurückzugewinnen. Nur das sichert kurzfristig den Umsat Mehr...

 
7. April 2016 Abgasskandal

VW: Vorstands-Boni wären ein Skandal!

„Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“ scheint die Devise von VW-Chef Matthias Müller zu sein. Noch vor ein paar Monaten hatte er sich für eine konzernweite Kürzung von Bonuszahlungen an Vorstandsmitglieder ausgesprochen. Jetzt sollen Bomuszahlungen an die Vorstände selbstverständlich sein. Angesichts der nach wie vor ungewissen Folgen der Abgas-Betrügereien für den Konzern wären leistungsbezogene Boni ein Skandal. Und sie wären verantwortungslos gegenüber den Kolleginnen und Kollegen, die außer der Ankündig Mehr...

 
13. März 2016 Landesverband/Abgasskandal

Nie wieder Krieg der Autokonzerne

Angesichts der nun existenziellen Krise des Volkswagen-Konzerns ist eine Neuausrichtung notwendig. Dafür sollten Linke und GewerkschafterInnen sich stark machen, dafür sollten die IG Metall und der Betriebsrat gewonnen werden. Extraprofite, die der Betrug erzielte, müssten für die Schadensregulierung herangezogen werden. Hohe Beiträge für einen Konzernumbau sind von den Großaktionären zu fordern, schreibt Stephan Krull in einem Artikel im Neuen Deutschland. Mehr...

 
8. November 2015 Abgasskandal/Reden

VW-Skandal - wir brauchen mehr Mitbestimmung!

Diese Krise bei VW ist nur mit Hilfe der Beschäftigten und deren betrieblichen Know-How auf allen Ebenen zu meistern. Dazu braucht es mehr Mitbestimmung. Nicht nur bei VW. Grundlegende Unternehmensentscheidungen dürfen nicht an den Beschäftigten und ihren Betriebsräten vorbei getroffen werden. Sie brauchen ein Mitbestimmungsrecht bei wirtschaftlichen Fragen und bei der Frage der strategischen Ausrichtung des Unternehmens.  Mehr...

 

Treffer 6 bis 10 von 20