22. Mai 2017

Rundblick Niedersachsen vom 22.05.2017

Anja Stoeck ist Spitzenkandidatin der Linken Die Landesvorsitzende der Linken in Niedersachsen, Anja Stoeck (51), ist Spitzenkandidatin für die kommende Landtagswahl. Sie wurde mit knapp 72 Prozent der Stimmen auf einem Parteitag in Braunschweig gewählt. Die Physiotherapeutin aus Winsen im Kreis Harburg war bisher vor allem in der Friedensbewegung aktiv. Auf die Plätze zwei und drei wählten die Delegierten den ehemaligen Landtagsabgeordneten Hans-Henning-Adler aus Oldenburg und Ursula Weißer-Roelle aus Braunschweig.

Zuvor hatten die Delegierten über das Wahlprogramm abgestimmt. Die Linke fordert unter anderem, Bundeswehreinrichtungen in Niedersachsen zu schließen und das Rentenniveau deutlich zu erhöhen. Die Partei spricht sich für die 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich aus – perspektivisch soll es eine 30-Stunden-Woche für die Arbeitnehmer geben.

In Braunschweig zeigte sich die Partei offen für eine rot-rot-grüne Koalition. Allerdings müsste sich vor allem die SPD dazu erst bewegen, wenn es nach den Delegierten geht. Mit dem Geist der Agenda 2010 müsse gebrochen werden, lautet die Forderung.