8. August 2017 Hans-Henning Adler

Korruptes Verhalten von Twesten und CDU-Fraktion

Die Spitzenkandidaten der LINKEN. zur Landtagswahl Anja Stoeck und Hans-Henning Adler erklären zu den neusten Enthüllungen über die Abgeordnete Elke Twesten:

„Elke Twesten hat gegenüber zwei Zeugen, dem Landtagsabgeordneten Helge Limburg und dem ehemaligen Landtagspräsidenten Rolf Wernstedt erklärt, schon vor circa zwei Monaten ein „unmoralisches Angebot“ erhalten zu haben. Gleichzeitig hat sie zu ihrem Fraktionswechsel erklärt, sie wolle „Berufspolitikerin bleiben“. Dass hier ein charakterloses Verhalten von Frau Twesten vorliegt, das ganz offensichtlich der Demokratie schadet, ist die eine Sache. Noch schlimmer ist es, dass die CDU-Fraktion so einer Person offensichtlich ein Angebot gemacht und sie mit offenen Armen in ihre Fraktion aufgenommen hat. Damit zeigt die CDU schon vor der Landtagswahl, was im Falle einer Regierung Althusmann zu erwarten ist: Politik ist käuflich und die CDU schämt sich nicht einmal dafür.“