Aktuelles:
9. August 2017 Hans-Henning Adler, Spitzenkandidat zur Landtagswahl

Niedersachsen muss raus aus dem Sumpf

Soll der ehemalige Offizier der Panzertruppe Bernd Althusmann der nächste Ministerpräsident in Niedersachsen werden? Althusmann ist ein reaktionärer Berufspolitiker, der schon unter Christian Wulff gezeigt hat, wofür er steht: Verbot der Bildung von Gesamtschulen,  Privatisierung von Krankenhäusern, Förderung der Atom-Lobby und eine uneingeschränkt kapitalhörige Wirtschaftspolitik hatten die Regierungszeit von CDU/FDP geprägt. Die „Zeit“ beschrieb  seine Doktorarbeit als eine „großflächig angelegte Kollag Mehr...

 
8. August 2017 Hans-Henning Adler

Korruptes Verhalten von Twesten und CDU-Fraktion

Die Spitzenkandidaten der LINKEN. zur Landtagswahl Anja Stoeck und Hans-Henning Adler erklären zu den neusten Enthüllungen über die Abgeordnete Elke Twesten: „Elke Twesten hat gegenüber zwei Zeugen, dem Landtagsabgeordneten Helge Limburg und dem ehemaligen Landtagspräsidenten Rolf Wernstedt erklärt, schon vor circa zwei Monaten ein „unmoralisches Angebot“ erhalten zu haben. Gleichzeitig hat sie zu ihrem Fraktionswechsel erklärt, sie wolle „Berufspolitikerin bleiben“. Dass hier ein charakterloses Verhalten von Frau Mehr...

 
6. August 2017 Pressemitteilung/Wahlen

Nur die Linke kann Schwarz-Gelb verhindern

Der Landesauschuss der niedersächsischen LINKEN, die Vertretung aller Kreisverbände, hat sich amSamstag, 5. August 2017, mit den politischen Konsequenzen des Übertritts der Grünen Elke Twestenzur CDU beschäftigt und einmütig folgende Erklärung beschlossen: Der Landesausschuss DIE LINKE. Niedersachsen erklärt: Der Wechsel der Landtagsabgeordneten Elke Twesten zur CDU ist eine schäbige Art, Wähler*innen zu hintergehen. Es entspricht keinem guten Stil, wenn sie ihr Mandat behält.DIE LINKE. Niedersachsen fordert schn Mehr...

 
4. August 2017

Rot-Grün im Parlament und in der Bevölkerung ohne Mehrheit

DIE LINKE in Niedersachsen fordert unverzügliche Neuwahl und sieht eine neue schwarz-gelbe Mehrheit ohne Legitimation. Die Linken in Niedersachsen erklären zum Austritt von Elke Twesten aus der Grünen Landtagsfraktion und zum voraussichtlichen Ende der Rot-Grünen Landesregierung, dass DIE LINKE in einem künftigen Parlament nur unter der Bedingung eines echten Politikwechsels hin zu einer sozialeren Politik in Niedersachsen für eine Regierungsbeteiligung zur Verfügung steht.  Mehr...

 
3. August 2017

Autolobby setzt sich beim Dieselgipfel durch -

DIE LINKE kritisiert das Ergebnis des sogenannten Dieselgipfels als Einknicken der Politik vor den wirtschaftlichen Interessen der Automobilindustrie. Dazu erklärt Anja Stoeck, Landesvorsitzende der LINKEN und Spitzenkandidatin für die Landtagswahl: „Die hohen Emissionswerte des Diesels machen zig-Tausende Menschen, gerade in den Innenstädten, krank. Dass die vereinigte deutsche Autolobby jetzt nur bereit ist ihre betrügerische Abgassoftware umzurüsten aber keinerlei Schritte unternimmt, technisch die Stickoxide Mehr...

 

Treffer 26 bis 30 von 800