Aktuelles:
14. Dezember 2017

Grußwort zum Ida-Ezi-Fest der Êzîdinnen und Êzîden

Am Freitag, den 15. Dezember, feiern Êzîdinnen und Êzîden in aller Welt am Ende einer Fastenzeit das Îda Êzî-Fest. Die 4000 Jahre alte Tradition steht im Zeichen der Versöhnung und des Friedens und hat eine ähnliche Bedeutung wie die christliche Weihnachtsfeier. Frieden und Gerechtigkeit bleibt für viele Menschen leider ein unerfülltes Versprechen. Erfreulicherweise aber zeigen sich in Deutschland viele Menschen offen für die aus Kriegs- und Krisenregionen zu uns geflüchteten Menschen. Wichtig wäre, dass die Berli Mehr...

 
14. Dezember 2017 Pia Zimmermann

Erklärung der Landesvorsitzenden DIE LINKE. Niedersachsen.

DIE LINKE. Niedersachsen hat sich am 2. Dezember 2017 an den friedlichen Protesten gegen den AfD-Bundesparteitag in Hannover beteiligt. In einem breiten Bündnis aus Gewerkschaften, Vereinen, Kirchen und vielen linken und antirassistischen Gruppen haben wir auf der Großdemonstration mit bis zu 10.000 TeilnehmerInnen ein starkes Zeichen für ein demokratisches, friedliches und tolerantes Miteinander gesetzt und uns klar und deutlich gegen Rassismus, völkisches Denken, Sexismus und rechtsradikale Hetze positioniert. Di Mehr...

 
13. Dezember 2017

„Verfassungswidrige Unterdeckung des Existenzminimums“

LINKE begrüßt wegweisendes Schulbuch-Urteil des Landessozialgericht „Nach dem Hildesheimer Sozialgericht hat nun auch das Landessozialgericht in Celle festgestellt, dass Ausgaben für Schulbücher als ‘unabweisbarer und dauerhafter Mehrbedarf‘ einzustufen sind und somit vom Jobcenter zu übernehmen sind“, kommentiert Pia Zimmermann, Vorsitzende der LINKEN in Niedersachsen, das aktuelle Urteil. Zimmermann weiter: „Das erneute Urteil zeigt zudem deutlich den dringenden gesetzgeberischen Handlungsbedarf auf. So sind i Mehr...

 
5. Dezember 2017

Linke verurteilt heutige Razzien im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel

DIE LINKE Niedersachsen und die Göttinger Europaabgeordnete der LINKEN, Sabine Lösing, verurteilen die Polizeieinsätze der Sonderkommission zum G20-Gipfel in Hamburg als vollkommen unverhältnismäßig und unbegründet. „Frühmorgens mit hunderten von martialisch ausgerüsteten Einsatzkräften Privatwohnungen zu durchsuchen steht in überhaupt keinem Verhältnis. Das dient ausschließlich der Kriminalisierung von legitimem Protest Mehr...

 
28. November 2017

LINKE fordert Konsequenzen nach Kostenexplosion beim Leuphana-Audimax

DIE LINKE in Niedersachsen fordert den Rücktritt des Lüneburger Universitätspräsidenten Sascha Spoun und eine Rückkehr zu einem öffentlichen Universitätsmodell. Das Modell einer Stiftungsuniversität ist für DIE LINKE damit endgültig gescheitert. Das Landesvorstandsmitglied der LINKEN Thorben Peters, selbst Student an der Leuphana, erklärt: „Mit jetzt 60 Millionen Euro Baukostensteigerung auf 110 Millionen Euro ist fast eine Verdopplung erreicht – und die Endabrechnung steht noch aus. Die Verantwortung dafür tragen Mehr...

 

Treffer 11 bis 15 von 819