Aktuelles:
28. September 2016 Landesverband/Frauenpolitik

Angesichts der aktuellen politischen Debatte um Sexismus in der Politik rufen die Sprecherinnen des Landesrates LINKE Frauen Niedersachsen* zu einer parteiübergreifenden feministischen Offensive auf. „Eine Frauenquote allein ist nicht ausreichend, wir brauchen in der Politik auch einen grundlegenden Bewusstseinswandel“ fordern Kreszentia Flauger, Andrea Henkel und Jutta Meyer-Siebert, Sprecherinnen des Rates. „Als LINKE gehen wir das Thema Feminismus und Gleichstellung zwar an, doch herrschen auch bei uns teils pat Mehr...

 
27. September 2016

Viele Probleme bei der Umsetzung der Inklusion sind hausgemacht – LINKE fordert mehr Geld für Bildung

„Behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam zu unterrichten ist von der Idee her eine gute und wichtige Sache. Jedoch soll diese Inklusion nach dem Willen unserer rot-grünen Landesregierung offenbar möglichst zum Nulltarif umgesetzt werden.“, kommentiert Lars Leopold, Mitglied des Landesvorstands DIE LINKE. Niedersachsen, jüngste Presseveröffentlichungen aus Hildesheim zum Mangel an Förderlehrern. Leopold weiter: „Während in vielen niedersächsischen Kommunen Förderschulen schließen, erfolgt andererseits jedo Mehr...

 
23. September 2016

Anzahl armer Menschen in Niedersachsen steigt weiter an

DIE LINKE. Niedersachsen fordert sozialpolitischen Kurswechsel Laut Landesamt für Statistik verdienten im vergangenen Jahr 15,9 Prozent der Menschen in Niedersachsen weniger als 60 Prozent des Durchschnittslohns – das ist ein Anstieg von 0,6 Prozent und damit die höchste Quote seit Beginn der bundesweit vergleichenden Berechnungen im Jahr 2005. Hierzu erklärt Rita Krüger, Mitglied des Landesvorstands DIE LINKE. Niedersachsen: „In Niedersachsen gelten rund 1,2 Mio. Menschen als arm – Das ist fast jeder sechste Nie Mehr...

 
22. September 2016 Arbeit + Soziales

Die Zeit der Appelle ist vorbei!

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V., der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V., die Lebenshilfe, Landesverband Niedersachsen, und der SoVD Niedersachen sowie ein breites Bündnis aus weiteren Sozialverbänden und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe protestieren heute (22.9.) in Hannover gegen das Bundesteilhabegesetz. DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt den Protest und überreicht eine Solidaritätserklärung.  Mehr...

 
20. September 2016

Kinderarmut endlich ernst nehmen

In Niedersachsen leben rund 191995 Kinder in Familien, die Hartz-IV beziehen. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor. Demnach lebten 2015 landesweit 14,6 Prozent der Minderjährigen in Familien, auf Grundsicherungsleistungen angewiesen sind. Dazu erklärt Lars Leopold, Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Niedersachsen: „Es ist ein Skandal, dass so viele Kinder in ärmlichen Verhältnissen aufwachsen müssen, während sich die Bundesregierung für eine Kindergelderhöhung von sechs Euro feiern lässt. Da Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 12