Aktuelles:
28. Oktober 2015

Helios Salzgitter nicht interessiert am Patientenwohl

Vergleichbar große Krankenhäuser in der Region beschäftigen rund fünf Prozent mehr Pflegekräfte als das Helios Klinikum Salzgitter. Schon 2012 sagten 96 Prozent der Krankenschwestern und Pfleger im Klinikum Salzgitter, dass eine Pflegekraft für zu viele Patienten zuständig ist. Der Betriebsrat geht in die Offensive. DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt sie dabei. Mehr...

 
26. Oktober 2015

Druckfrisch: Faltblatt "Steuerfreier Mindestlohn"

Öffentliche Kassen viel besser mit Geld versorgen und trotzdem gezielte Steuersenkungen befürworten? Mit Beschluss des Bundesparteitags 2015 fordert DIE LINKE die Steuerfreiheit jedes gesetzlichen Mindestlohns. DIE LINKE fordert, dass dieses Existenzminimum von Erwerbstätigen nicht mehr besteuert werden darf. Mehr...

 
23. Oktober 2015 Anja Stoeck

Offener Brief an die Landesregierung Niedersachsen

Sehr geehrter Herr Weil, sehr geehrter Herr Pistorius, nachdem sowohl der Bundestag wie der Bundesrat dem Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz zugestimmt haben, sich nur Thüringen, Bremen, Brandenburg und Niedersachsen enthielten, soll dieses Gesetz nach Aussage des niedersächsischen Flüchtlingsrates noch vor dem 1.11. 2015 in Kraft treten können. Danach könnten ab dem 24.10.2015 abgelehnte Asylbewerber wieder nachts und/oder ohne vorherige Ankündigung abgeschoben werden. Schon in der kommenden Woche soll es im g Mehr...

 
23. Oktober 2015 Jutta Krellmann

Sonntage gehören Eltern und Kindern

„Niedersachsen darf nicht mehr Spitzenreiter in Deutschland bei der Bewilligung von Ausnahmen für Feiertags- und Sonntagsarbeit sein. Bis dato hat die niedersächsische Landesregierung die einschlägige Verordnung nicht an Entwicklungen in der Rechtsprechung angepasst. Deshalb begrüße ich die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hannover vom 15.10.2015 ausdrücklich. Ich empfehle der niedersächsischen Landesregierung dies umgehend nachzuholen, und somit den Schutz der Beschäftigten sicherzustellen, sowie eine umfass Mehr...

 
18. Oktober 2015 Anja Stoeck

NOlympia Hamburg - Etwas Besseres als Olympia: DIE LINKE Niedersachsen gegen Kommerzspiele

Die LINKE. Niedersachsen - Beschluss des Landesvorstandes vom 17.10.2015:  Im April diesen Jahres haben die elf Landräte des ehemaligen Regierungsbezirks Lüneburg der Bewerbung des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) für Hamburg als Austragungsort der Sommerspiele 2024 zugestimmt. Dabei sollen sich nach Willen der Landräte auch die Landkreise Lüneburg und Harburg an der Ausrichtung der olympischen Spiele beteiligen. Diese Beteiligung sowie die Ausrichtung der Spiele generell lehnt DIE LINKE. Niedersachse Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 13