Aktuelles:
9. Dezember 2015 Hartz 4/Arbeit + Soziales

Fast jeder sechste Niedersachse ist arm

DIE LINKE. Niedersachsen sieht akuten Handlungsbedarf Laut Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) lag die Armutsgefährdungsquote in Niedersachsen im Jahr 2014 bei 15,3 Prozent. Hierzu erklärt Anja Stoeck, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE: „In Niedersachsen sind rund 1,2 Millionen Menschen von Armut bedroht – das ist fast jeder sechste Niedersachse! Erwerbslose sind besonders betroffen. 57 Prozent von ihnen gelten als armutsgefährdet. Das ist ein gesellschaftlicher Skandal.“ Als armutsgefährdet gilt, w Mehr...

 
5. Dezember 2015 Hartz 4/Arbeit + Soziales

65.913.023 Euro Unterkunftskosten von Hartz-IV-Haushalten in Niedersachsen in 2014 nicht von Jobcentern gedeckt

„Wohnen gehört zu den sozialen Grundrechten. Die Deckung der Wohnkosten von Hartz-IV-Leistungsberechtigten ist daher die Aufgabe der Jobcenter. Diese werden zu Lasten der Betroffenen nur unzureichend erfüllt. Nach Auswertung von Daten der Bundesagentur für Arbeit (Statistik) durch DIE LINKE ergibt sich, dass in Niedersachsen 65.913.023 Euro der tatsächlichen Wohnkosten nicht von den Jobcentern finanziert werden. Hartz-IV-Leistungsberechtigte müssen diese Summe selber aus ihren Regelleistungen aufbringen. Dies geht Mehr...

 

Treffer 6 bis 7 von 7