Aktuelles:
28. Dezember 2015 Flüchtlinge/Asylpolitik

Dieser Landesregierung kann niemand glauben

Die niedersächsische Landesregierung (SPD-Grüne) verlangt von der Bundesregierung (CDU/CSU-SPD) mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen. Die unselige Schuldenbremse wird jedoch nicht in Frage gestellt. Niedersachsen schiebt massiv ab. Innenminister Pistorius behauptet, das habe nichts mit dem „Asylkompromiss“ zu tun, dem Niedersachsen nicht zugestimmt hat. „Die Landesregierung ist unglaubwürdig“, sagt Anja Stoeck, Landesvorsitzende der LINKEN. Mehr...

 
27. Dezember 2015

Programm-Entwurf für Kommunalwahl 2016 vorgelegt

Seit mehr als zehn Jahren sind Mitglieder und BündnispartnerInnen in den niedersächsischer Kommunen aktiv. 2006 und dann 2011 gewannen DIE LINKE und Bündnisse kräftig Mandate hinzu. Das soll auch 2016 so werden. Das Rahmenwahlprogramm liegt jetzt vor. Am 13. Februar 2016 soll es auf dem Landesparteitag in Osnabrück beschlossen werden. Mehr...

 
17. Dezember 2015

Gruß zum Ida-Ezi-Fest der Êzîdinnen und Êzîden

Am 19. Dezember feiern Êzîdinnen und Êzîden in aller Welt am Ende einer Fastenzeit das Îda Êzî-Fest. Die 4000 Jahre alte Tradition, die eine ähnliche Bedeutung wie die christliche Weihnachtsfeier hat und ein Fest zu Ehren Gottes ist, steht im Zeichen der Versöhnung und des Friedens.  „Ich wünsche mir, dass Êzîden und andere religiöse Minderheiten ihren Glauben ohne Angst vor Verfolgung ausüben können. Unter der Verfolgung durch den IS leiden nach wie vor viele Familien im Irak, viele mussten ihre Heimat verla Mehr...

 
17. Dezember 2015

VW-Abgasbetrug sofort aufklären

Landesausschuss der niedersächsischen LINKEN fordert: VW-Abgasbetrug sofort aufklären Der Landesausschuss ist das höchste Gremium der LINKEN zwischen den Parteitagen. Auf der jüngsten Sitzung des Gremiums befasste sich mit dem Abgasbetrug bei VW. Der Landesausschuss stellt fest, dass der VW-Vorstand seiner Verantwortung nicht gerecht wird. Statt konkrete Aufklärungsergebnisse zu Verantwortlichen präsentieren Vorsitzender Matthias Müller und Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch Ankündigungen, dass man weiterhin an d Mehr...

 
12. Dezember 2015 Das muss drin sein!/Arbeit + Soziales

Heißer Punsch gegen soziale Kälte kam gut an...

Infostand vor dem Hauptbahnhof in Hildesheim am 05.12.2015 "Das muss drin sein" Das muss drin sein. Wir konnten zwar viele Flyer zu den Themenbereichen Hartz IV, Mindestlohn, Energie und Wohnen verteilen, auch unser Punsch, "Heißer Punsch gegen soziale Kälte" kam gut an. Aber viele waren sozusagen auf der "Durchreise" zum Hildesheimer Weihnachtsmarkt, oder kamen zurück und wollten schnell nach Hause. Gespräche dauerten entweder sehr lange... oder kamen nur schwerer zustande als gewohnt.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 7