Aktuelles:
13. August 2015 Silvia für die LAG-Queer

22. August: CSD Aurich mit Unterstützung aus dem Bundestag

Es ist wieder soweit, in Aurich ist am Samstag dem 22.August wieder CSD. Die Orgateam von LANDLuST e.V. hat sich genau wie beim PremierenCSD letztes Jahr viel Mühe gegeben. Viele Vereine, versch. Parteien, die LAG- Queer der Linken mit Solid und Instititionen stellen sich und ihre Ideen & Forderungen für eine Gleichstellung der HOMOsexuellen und Heterosexuellen Welt vor. Im vergangenen Jahr war nur die Linke LAG-Queer mit Solid als politsche Kraft vor Ort. Diesmal kommen u.a. die Jusos. Die aktuellste Forderu Mehr...

 
12. August 2015

Tarifstreit – Ein klares Signal der Erzieherinnen und Sozialarbeiterinnen

Knapp 70 Prozent der ver.di-Mitglieder lehnten in einer Befragung den Schlichterspruch von Ende Juni ab, der zwischen 2 und 4,5 Prozent mehr Geld vorsieht. Lars Leopold, Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE Niedersachsen begrüßt „die Entschiedenheit, mit der die Beschäftigten der sozialen und Erziehungsberufe den schwachen Schlichterspruch ablehnen.“ Leopold zeigt sich erfreut über die Fortsetzung der Tarifauseinandersetzung durch ver.di: "Das klare Signal der 240.000 Erzieherinnen und Sozialarbeiterinnen l Mehr...

 
11. August 2015 Thomas Bartsch

DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt die berechtigten Forderungen zur gesellschaftlichen Anerkennung der Kolleginnen und Kollegen in den Sozial- und Erziehungsdiensten.

Mitglied im Landesvorstand der niedersächsischen LINKEN, setzt sich aus kommunalpolitischer Sicht mit der Aussage von Herbert Schmalstieg (SPD), einer der beiden Schlichter, mit der Aufforderung an beide Seiten im Kita-Tarifkonflikt zu Kompromissen auf. Auf NDR Info (siehe Quellenangabe / NDR unten) sagte der ehemalige Oberbürgermeister von Hannover, Arbeitgeber und Gewerkschaften müssten sich einigen, um neue Streiks zu verhindern. Mehr...

 
6. August 2015 Thomas Bartsch

Wo bleibt die niedersächsische Initiative zur Wiedereinführung der Vermögenssteuer?

Bei der Vorstellung des Koalitionsvertrages von SPD und Grünen im Februar 2013, wurde die Ankündigung beider Parteien von uns LINKEN begrüßt, sich auf Bundesebene für einen höheren Spitzensteuersatz und eine neue Vermögenssteuer einzusetzen. Ministerpräsident Stephan Weil kündigte Bundesratsinitiative an Diese Ankündigung wurde am 20.9.2013 umgesetzt. Der Bundesrat beschloss eine Stellungnahme. Eine Woche später war Bundestagswahl. Seitdem regiert die SPD in Berlin mit, als Junior-Partner. Mit CDU und CSU, für d Mehr...

 
6. August 2015 Thomas Bartsch

DIE LINKE. Niedersachsen solidarisiert sich mit dem Widerstand gegen die Straßenausbaubeitragssatzung

Mitglied im Landesvorstand der niedersächsischen LINKEN, setzt sich aus kommunalpolitischer Sicht mit dem Widerstand gegen die Straßenausbaubeitragssatzung in Niedersachsen auseinander. Bisher haben sich landesweit über 50 Bürgerinitiativen (siehe Quellenangabe / NDR unten) gegründet. Mehr...

 

Treffer 6 bis 10 von 10