Die nächsten Termine

28. Juli 2017 - 28. Januar 2018 | 3 Einträge gefunden
Beratung des Landesfinanzrates
29. Juli 2017 11:00 - 15:00
Beratung des Landesfinanzrates Samstag, 29. Juli 2017, 11 bis 15 Uhr Stadtteilzentrum Ricklingen,...
Beratung des Landesvorstandes
29. Juli 2017 14:00 - 18:00
- Beratung des Landesvorstandes   Samstag, 29. Juli 2017, 14 bis 18 Uhr Stadtteilzentrum...
Sitzung des geschäftsführenden Landesvorstandes
4. August 2017 16:30 - 17:30
- Beratung des geschäftsführenden Landesvorstandes   Freitag, 04. August 2017, 16.30...
 

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für eine starke LINKE im Bundestag!

Jetzt mitzeichnen und teilen!
 
 
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Arbeit + Soziales

Aktuelles
14. Juli 2017 Frauenpolitik/Landesrat LINKE Frauen

Festival "Weserbeatz - Nazis aus dem Takt bringen" 12.08.2017 in Nienburg

Ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, gemeinnützigen Vereinen und Organisationen veranstalten am 12.08.2017 ein eintägiges Festival in Nienburg/Weser unter dem Titel „Weserbeatz - Nazis aus dem Takt bringen“. In Nienburg selbst gibt es seit mehreren Jahren neonazistische Strukturen, die bundesweit in der Naziszene vernetzt sind und sowohl im November 2016 als auch im Januar 2017 einen Naziaufmarsch vor Ort durchführten. Aber auch vor dem Hintergrund des Erstarkens rechter Parteien soll ein klares Zeichen gegen Rechts gesetzt werden. Das Festival wird ehrenamtlich organisiert und wird für jede(n) kostenlos zugänglich sein. Anbei senden wir euch die digitale Version des Plakates sowie die Vorder- und Rückseite des Flyers, um die Werbung für das Open Air Festival „Weserbeatz - Nazis aus dem Takt bringen“ weiter voranzubringen. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns unterstützt und mit auf die Veranstaltung aufmerksam macht. Gerne könnt ihr auch das Plakat oder den Flyer auf eurer We Mehr...

 
12. Juli 2017 Jutta Krellmann, MdB Landesverband/Arbeit + Soziales/Das muss drin sein!

Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Tarifeinheitsgesetz

Der versuchte Angriff der Bundesregierung, den kleinen Gewerkschaften das Streikrecht zu nehmen, ist nicht durchgekommen. Obwohl das Tarifeinheitsgesetz leider nicht als nichtig erklärt wurde, hat Karlsruhe erklärt, Teile des Gesetzes sind mit der Verfassung nicht vereinbar. Insbesondere auch die abweichenden Stimmen zweier Verfassungsrichter zeigen, dass Andrea Nahles deutlich über die Grenzen des Grundgesetzes hinausgegangen ist. Klar ist, dass die Streikmacht der kleineren Gewerkschaften unangetastet geblieben ist. Denn es wurde bestätigt, dass Gewerkschaften für einen Tarifvertrag streiken dürfen, auch wenn noch nicht geprüft wurde, ob die streikende Gewerkschaft in der Minderheit ist. Das Urteil zwingt den Bundestag, sich erneut mit dem Gesetz zu beschäftigen. Der nächste Bundestag muss dafür sorgen, dass die Anliegen der kleineren Gewerkschaften auch in Tarifverhandlungen entsprechend durchgesetzt werden können. DIE LINKE kämpft weiterhin für ein effektives Streikrecht für a Mehr...

 
Weitere News
7. Juli 2017 Gesundheitspolitik/Arbeit + Soziales/Landesverband

Gute Gesundheitsversorgung für alle!

„Die Gesundheitsversorgung leidet weiter unter der Kommerzialisierung und dem zunehmenden Druck, Gewinne für große Konzerne erwirtschaften zu müssen. Weitere Krankenhausschließungen führen nur zu einem weiteren Verlust in der Qualität der gesundheitlichen Versorgung gerade im ländlichen Raum.“, erklärt Pia Zimmermann, Vorsitzende der LINKEN in Niedersachsen und pflegepolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, mit Blick auf die erneute Forderung der niedersächsischen Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkass Mehr...

 
28. Juni 2017 Landesverband/Arbeit + Soziales/Das muss drin sein!

Altersarmut in einem reichen Land ist eine Schande

„Es ist eine Schande, dass es der großen Koalition trotz Wirtschaftswachstum und Rekord-Steuereinnahmen in vier Jahren nicht gelungen ist, für eine gute Rente für alle zu sorgen. Stattdessen werden immer mehr Menschen von ihrer Rente nicht leben können. Besonders betroffen sind alleinstehende Frauen und Langzeitarbeitslose“, kommentiert Lars Leopold, Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Niedersachsen, die Ergebnisse einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Altersarmut. „Um die Rente langfristig zu sichern, brauc Mehr...

 
12. Juni 2017 Landesverband/Arbeit + Soziales

Landesregierung knausert bei den Jüngsten – Unsere Kinder sind mehr wert

„Statt Kitas nach dem Gießkannen-Prinzip zu fördern, muss Frauke Heiligenstadt bei der Verbesserung der Kita-Qualität endlich liefern“, kommentiert Lars Leopold, Landtagskandidat und Landesvorstandsmitglied der niedersächsischen LINKEN, die Förderrichtlinie per Erlass, wonach Niedersachsen in den kommenden fünf Jahren insgesamt 300 Millionen Euro investieren will, um mehr Personal in die Kindergärten zu bringen. Leopold weiter: „Wenn das Land nun ab 2017 für fünf Jahre 60 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung ste Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 6

Aktuelle Reden
1. Dezember 2016 Reden/Arbeit + Soziales

Pia Zimmermann, DIE LINKE: Gröhe setzt weiter auf Zwei-Klassen-Pflege

Jeder und jeder soll selbst entscheiden können, wie und von wem er oder sie gepflegt werden will, un Mehr...