Die nächsten Termine

27. April 2017 - 27. Oktober 2017 | 3 Einträge gefunden
Ratschlag für ein linkes Landtagswahlprogramm
29. April 2017 11:00 - 16:00
Alle Informationen zu Referent*innen, Zeitplan und dem ersten Entwurf für ein Landtagswahlprogramm...
Sitzung des geschäftsführenden Landesvorstandes
5. Mai 2017 16:30 - 18:30
Landesvorstand/ gLAVO Landesgeschäftsstelle, Goseriede 8, Hannover
Sitzung des Landesausschusses
6. Mai 2017 13:00 - 16:30
 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl:

 
 
 
 
 
Aktuelles
25. April 2017 Landesverband/Presse/Hartz 4/Arbeit + Soziales

Ausmaß an Kinderarmut in Niedersachsen ist eine Schande

„Die Zahl armer Kinder in Niedersachsen ist nach wie vor erschreckend hoch und liegt mit 21,6 Prozent sogar über dem Bundesdurchschnitt“, kommentiert Pia Zimmermann, Landesvorsitzende DIE LINKE Niedersachsen, die Ergebnisse einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Laut Studie liegt die Armutsquote bei Kindern bundesweit bei 19,7 Prozent. Für Niedersachsen konstatiert die Studie sogar einen Anstieg der Armutsquote von 19,7 Prozent auf 21,6 Prozent im Jahr 2015. Zimmermann weiter: „Trotz Wirtschaftswachstum, steigender Beschäftigung und voller Sozialkassen steigt die Armutsquote in Niedersachsen bei Kindern auf ein skandalös hohes Niveau. Weder die Landes- noch die Bundesregierung haben bisher nennenswerte Bemühungen gezeigt, Kinderarmut wirksam zu bekämpfen. Das Ausmaß an Kinderarmut ist eine Schande.“ Vorstandskollege Lars Leopold ergänzt: „Seit Jahren fördern alle Bundesregierungen Billigjobs, anstatt die Menschen in dauer Mehr...

 
25. April 2017

DIE LINKE erwartet prominente Gäste zum Landtags-Ratschlag

Die niedersächsische LINKE führt am kommenden Samstag, 29. April in Hannover (Stadtteilzentrum Krokus, Thie 6) ihren Großen Ratschlag für ein linkes Landtagswahlprogramm durch. Als Gäste haben sich unter anderem Hartmut Tölle (DGB-Landeschef), Eberhard Brandt (Vorsitzender GEW Niedersachsen) und Katharina Nocun (Piratenpartei-Spitzenkandidatin bei der Landtagswahl 2013) angekündigt. Bei der Tagung soll der erste Programmentwurf zur Landtagswahl in einem offenen Hearing mit Vertretern aus sozialen Bewegungen weiterentwickelt werden. DIE LINKE setzt damit die Tradition fort, ihr Wahlprogramm unter Beteiligung der interessierten Öffentlichkeit zu entwickeln. Das Landtagswahlprogramm wird beim Landesparteitag am 20. Mai in Braunschweig verabschiedet. Anschließend wird am 20./21. Mai die Kandidatenliste gewählt. DIE LINKE strebt die erfolgreiche Rückkehr in den Niedersächsischen Landtag an. Weitere Informationen: http://www.dielinke-nds.de/wahlen/landtagswahl_2018/ratschlag/ Mehr...

 
Weitere News
6. März 2017

DIE LINKE Niedersachsen: Mit weiblicher Doppelspitze in den Wahlkampf

Mit zwei Frauen an der Spitze, der Wolfsburger Bundestagsabgeordneten und Spitzenkandidatin Pia Zimmermann und der wiedergewählten Landesvorsitzenden Anja Stoeck geht DIE LINKE Niedersachsen in den Bundestagswahlkampf 2017 und das Projekt Wiedereinzug in den Niedersächsischen Landtag. "Ich freue mich, dass wir jetzt der ein Landesverband mit einer weiblichen Doppelspitze sind. Wir setzen damit auch ein deutliches Zeichen in der leider vielfach noch immer männlich dominierten Politik", so Stoeck nach ihrer Wiederwah Mehr...

 
6. März 2017 Abgasskandal/Infos

Die Autokratie

Mit dem Auftritt von Angela Merkel enden kommende Woche die Befragungen im VW-Untersuchungsauschuss. Er sollte aufklären, ob Politik und Behörden von dem Betrug wussten. Aber entscheidende Fragen werden dort erst gar nicht gestellt. Warum? Die Geschichte einer ganz besonderen deutschen Freundschaft Mehr...

 
1. März 2017 Flüchtlinge/Asylpolitik/Landesverband

Integration anerkannter Flüchtlinge wird behindert

Das Innenministerium erschwert die Integration anerkannter Flüchtlinge mit besonderer bürokratischer Finesse. Flüchtlinge, die in Deutschland anerkannt sind, haben das Recht, ihre Familienangehörigen nachzuholen. Dies wird aber gegenwärtig in Niedersachsen mit bürokratischen Hindernissen erschwert. So wird bei anerkannten Flüchtlingen aus dem Irak verlangt, dass sie irakische Ausweisdokumente vorlegen, insbesondere den Personalausweis und die Staatsangehörigkeitsurkunde. Die Ausweisdokumente müssen  Mehr...

 

Treffer 13 bis 15 von 17

Aktuelle Reden

Treffer 13 bis 8 von 8