Kampagne Vermögensteuer

 

Die nächsten Termine

24. Mai 2018 - 24. November 2018 | 3 Einträge gefunden
Einladung zur Versammlung im Delegiertenwahlkreis 3
26. Mai 2018 11:00 - 14:00
Delegiertenwahlkreis zur Vorbereitung auf den Bundesparteitag In Vorbereitung auf den...
Hotel Schlömer, Bahnhofstraße 17, 49661 Cloppenburg
Einladung zur Regionalkonferenz DIE LINKE (Nord-Ost) Niedersachsen
27. Mai 2018 12:00 - 16:00
Regionalkonferenz zur Vorbereitung auf den Bundesparteitag Vom 8. Bis zum 10. Juni findet der...
Restaurant Lässig (im Bahnhof, Tagungsraum 1. Stock), Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1, 29525 Uelzen
Delegiertenvorbesprechung Bundesparteitag
2. Juni 2018
Stadtteilzentrum Ricklingen
 
 
 
Aktuelles
23. Mai 2018

Schiefergas- Fracking soll mit bis zu 48.000 Bohrungen kommen!

Thorben Peters, Landesvorstand: Anbei ein Kommentar von Kathrin Otte zum Thema Fracking. Sie ist langjährige Umweltaktivistin, Mitglied im Kreisvorstand Lüneburg und hat wegen ihrer herausragenden Vernetzung in der Umweltbewegung, unter anderem in mehreren Bürgerinitiativen für uns damals als außerparteiliche Kandidatin für den Landtagswahlkampf kandidiert. Wirtschaftsminister Althusmann war sich der Rückendeckung der Bundesregierung zu Schiefergas-Probebohrungen sicher Mit seinen Plänen, in Niedersachsen Probebohrungen für die sogenannte „unkonventionelle Schiefergasförderung“ durchführen zu wollen hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Althusmann allen deutlich gemacht, wie schnell es zu einer Aufweichung des bis 2021 geltenden Verbots des Schiefergas-Frackings kommen kann. Nachdem jetzt der Pläne der Bundesregierung zur Ernennung einer Expertenkommission zwecks wissenschaftlicher Bewertung der Probebohrungen bekannt wurde, wird langsam die Dimension der politischen Manöver deutlic Mehr...

 
20. Mai 2018

Unfassbare Gewalt gegen Demonstranten in Gaza muss untersucht werden

"Die massive Gewalt des israelischen Militärs gegen palästinensische Demonstranten muss umgehend durch unabhängige Beobachter untersucht werden", fordert der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger. Bernd Riexinger weiter: "59 Kinder, Frauen und Männer wurden vom israelischen Militär getötet. Fast 2800 Frauen und Männer wurden verletzt. US-Präsident Donald Trump und Israels Ministerpräsident Netanjahu nehmen durch ihr blindwütiges Agieren den Tod Dutzender Zivilisten in Kauf und gefährden die Sicherheit des Landes. Die UN-Vollversammlung hatte vor einigen Monaten Trump in einer Resolution aufgefordert, die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem zurückzunehmen. Die Bundesregierung muss ihr gesamtes diplomatisches Gewicht in die Waagschale werfen, um für eine Deeskalation zwischen palästinensischen Demonstranten und Israels Armee einzutreten. Bundesaußenminister Heiko Maas muss gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen ein Gegengewicht zu US-Präsident  Mehr...

 
Weitere News
11. Mai 2018

Multiresistente Keime: Landesregierung verkennt Ernst der Lage

„Dass Antibiotika-resistente Keime in der Umwelt zu finden sind und sich dort ausbreiten können, überrascht wenig. Die scheinbare Gelassenheit der GroKo in Hannover bei diesem Thema überrascht jedoch umso mehr. Wie stark unsere Gewässer tatsächlich belastet sind, müssen offenbar weiterhin die Medien feststellen, weil die zuständigen Landesministerien bisher keinerlei Notwendigkeit für systematische Kontrollen auf solche Erreger sehen“, kritisiert Pia Zimmermann, Bundestagsabgeordnete und Landesvorsitzende der nied Mehr...

 
7. Mai 2018

Kommentar von Christoph Podstawa zum geplanten Polizeigesetz

Wir erleben einen staatlichen Angriff auf unsere Grundrechte. Nach der Militarisierung der Außenpolitik nimmt die Militarisierung der Innenpolitik nun Form an. Die geplanten Verschärfungen führen zur vermehrter Willkür, zur Kriminalisierung von Protest und voraussichtlich zu mehr Verbrechen und Unsicherheit. Höchste Zeit für Protest also. Ein Kommentar des linken Aktivisten und Lüneburger Kreistagsabgeordneten Christoph Podstawa.  Zahlreiche Bundesländer planen die Verschärfungen von Polizeigesetzen, so auch  Mehr...

 
7. Mai 2018

Erklärung des Landesvorstandes zum Syrien-Konflikt

Im Ergebnis der Debatte zur Situation in Syrien, die der Landesvorstand im Rahmen der „Aktuellen Stunde“ auf seiner Sitzung am 05.05.2018 führte, einigte sich der Landesvorstand Niedersachsen der LINKEN. auf die folgenden vier Thesen zum Syrien-Konflikt: 1. Als Friedenspartei tritt DIE LINKE. für die Beendigung des Bürgerkrieges in Syrien ein und fordert Verhandlungslösungen mit allen Beteiligten. Alle Strategien, die ein „regime-change“ zum Ziel haben, verlängern nur den Krieg und werden von uns ebenso verurt Mehr...

 

Treffer 7 bis 9 von 28