10. Oktober 2015 Martin Teicher

250.000 Menschen in Berlin für Sozialstaat und Demokratie

Gewerkschaften, (Umwelt)-Verbände; Kulturschaffende und Anti-TTIP-Parteien (DIE LINKE, Grüne etc.) brachten zu einer Mega-Demo in Berlin eine viertel Million Menschen auf die Straße.

Dieser Bericht als PDF-Datei mit weiteren Bildern.

Schon bei der Auftaktkundgebung am Washingtonplatz, dem Vorplatz des Berliner Hauptbahnhofs bildete sich ein riesiger “Roter Block“ mit Tausenden Genossinnen.
 
So reisten allein aus dem niedersächsischen Hildesheim 20 Genossinnen von Linkspartei, linksjugend [`solid] und dielinke.sds an.
 
In einem Meer aus Roten Fahnen und Luftballons hielten Genossinnen Schilder und Pappen mit Slogans wie: “Fairer Handel statt Freihandel“ und “Flüchtlinge willkommen - Wohnungen für Alle“ in die Höhe.
 
Daneben gab es auch einen großen Grünen Block und einen Schwarzen Bock der Campact-Initiative.
 
TTIP-Ungeheuer, Sonne- und Wasser-Großpuppen sowie die Chlorhühnchen der Theatergruppe „Berliner Compagnie“ bereicherten die Mega-Demo.
 
Viele Demonstranten hielten selbstgemalte Pappen und Banner in die Höhe, auf denen Sie “Keine Macht den Großkonzernen“ forderten und TTIP als Putsch der Industrie gegen Sozialstaat und Demokratie deklarierten.
 
Gefragt wurde auf einem alternativen Stadtplan: Wer regiert Berlin (die Welt)?
 
Das TTIP-Abkommen wurde von den Demonstranten als Bedrohung für die Freiheit angesehen, Kolleginnen der IG Bau befürchten, dass sie als Marionetten enden werden.
 
Der Vizekanzler  “Siggi Pop“ –Gabriel hatte im Vorfeld der Demo TTIP-Kritiker als hysterisch denunziert und wurde infolgedessen von Demonstranten persifliert und kritisiert.
 
Mit großer Verspätung setzte sich der Demozug entlang des Spreeufers in Bewegung Richtung Brandenburger Tor und Siegessäule.
Auf der Straße des 17. Juni demonstrierten auch die 4-Meter-Großpuppe “Demokratie“ und “Revoluzzjohn“ der Kölner Pappnasen RotSchwarz.
 
Auch gesehen wurde eine TTIP-Datenkrake.
 
Gemeinsam hat ein Bündnis von über 170 Organisationen die größte Demonstration seit dem Irakkrieg auf dem Weg gebracht-TTIP & CETA können gekippt werden.

©Text und Fotos: Martin Teicher, DIE LINKE.Kampa Nds.