Archiv

 
Archiv Frauenpolitik
9. April 2017 Frauenpolitik/Landesrat LINKE Frauen

Beides wagen: Utopie und Realismus

Brauchen wie Utopien für LINKE Politikstrategien? Die Teilnehmerinnen des Landesrates LINKE Frauen waren sich am 1. April bei ihrem Treffen im Landesbüro in Hannover einig. Ja, Utopien sind unverzichtbar, wenn wir daran festhalten wollen, dass die LINKE einen doppelten Anspruch hat: Sich für konkrete Verbesserungen in den Arbeits- und Lebensverhältnissen im Hier und Jetzt einzusetzen; aber zugleich als ferneres Ziel eine Gesellschaft im Auge zu haben, in der nicht mehr „kapitalistische Maßlosigkeit“, sondern „menschliches Maß“ zum Bestimmungsfaktor der Lebensverhältnisse geworden ist. Eine solche Gesellschaft auszumalen und zugleich die konkreten Politikvorschläge zu befragen, ob sie Wege dorthin sein können, wäre „revolutionäre Realpolitik“, wie Rosa Luxemburg sie der Linken ins Strategiebuch geschrieben hat. Mehr...