Archiv

 
Archiv Frauenpolitik
22. Februar 2016 Frauenpolitik

Erfolg mit Wermutstropfen

Der Landesrat LINKE Frauen (LLF) geht gestärkt aus dem Landesparteitag in Osnabrück hervor: Mit großer Mehrheit entschieden die Delegierten, dass der LLF künftig mit zwei Delegierten auf Parteitagen vertreten sein und dem Landesausschuss mit einer Vertreterin angehören wird. Dieser Beschluss vervollständigt die Rechte des Landesrates LINKE Frauen, die bei seiner Aufnahme in die Satzung der LINKE Niedersachsen auf dem Parteitag in Goslar 2014 noch nicht umfassend geregelt worden waren. Damit ist Niedersachsen mit einer frauenpolitischen Struktur ausgestattet, die in den Landesverbänden der LINKE ihresgleichen suchen muss. Allerdings - und das ist der Wermutstropfen - hat der Parteitag dieser zentralen Positionierung von Frauenpolitik in dem verabschiedeten Rahmenwahlprogramm nicht wirklich Rechnung getragen. Er unterstützte zwar den Antrag des LLF, Frauenpolitik sprachlich als einen Bereich zu kennzeichnen, der in allen Politikfeldern Berücksichtigung finden muss. Denn ungerechte Gesc Mehr...